Toilettenprojekte

Im Bereich der Sanitäranlagen hat es in den letzten Jahr in Nepal schon viel Fortschritt gegeben. Dennoch nutzen noch beinahe 20 % der Bevölkerung die sogenannte „offene Toilette“. Beinahe die Hälfte dieser Personen wird der ärmsten Bevölkerungsgruppe zugeordnet. In 2014 haben wir 6 Toiletten in der Kommune Dumauliya in Westnepal gebaut. Vorab nutzten diese Bewohner die sogenannte „offene Toilette“. Das Slumdorf Naya Basti (Chitwan) verfügt über 180 Haushalte und nutzte vorab einfach gegrabene gebaute Löcher umgeben mit Stoff oder Plane als Sichtschutz. Besonders in der Regenzeit wurden diese sehr rutschig and es gab viele Unfälle. Auch Krankheiten entstanden vermehrt. Es war uns möglich 30 Toiletten für das Dorf zu bauen. In 2018 konnten wir noch 5 weitere Toiletten installieren.

Seit 2021 arbeiten wir mit einer kleinen Kommune bei Ranighat in Westnepal, von deren 15 Haushalten nur ein Haushalt eine richtige Toilette besitzt. Wir planen für die 14 Familien je eine richtige Toilette zu installieren.